Longevity - langlebigkeitsmedizin

Das Altern ist ein komplexer multifaktorieller Prozess, der zu Funktionsverlust führt und Menschen anfällig für die meisten Krankheiten macht. 

Longevity oder Langlebigkeitsmedizin ist eine fortschrittliche, personalisierte Präventivmedizin, die durch neu entdeckte Biomarkern für Altern und Longevity unterstützt wird. Es umfasst die sich ebenfalls schnell entwickelnden Bereiche der Biogerontologie, Genanalysen sowie der Präzisions-, Präventiv- und Funktionsmedizin. 

Das ist deswegen wichtig, weil viele genetische und epigenetische Veränderungen, die mit dem Altern und der Langlebigkeit verbunden sind, in Modellorganismen miteinander verbunden sind. 

Gemeinsam mit den Fortschritten in der künstlichen Intelligenz und dem maschinellen Lernen haben die Biomarkerforschung und andere Biotechnologien zahlreiche Werkzeuge für die Frühdiagnose und Prävention übertragbarer und nichtübertragbarer Krankheiten hervorgebracht, die der globalen medizinischen Gemeinschaft bis anhin weitgehend unbekannt sind.  

Wir am NADlongevity Institut in München haben das Verständnis dafür, wie einzelne Faktoren zusammenhängen und wie diese positiv eingesetzt werden können. 

LONGEVITY & HEALTHY AGING

„NUR WENN DU GESUND BLEIBST WIRST DU DIR WÜNSCHEN, 100 JAHRE ALT UND ÄLTER ZU WERDEN“ 

Wir wollen Ihnen dabei helfen, dies um zu setzen.  

Während wir am numerischen „älter werden“ nichts ändern können, so haben wir einen großen Einfluss auf das Altern und damit die Verlängerung von Lifespan (Quantität) und Health Span (Qualität) des Lebens. Ein großer Teil des Erfolges liegt dabei in der Salutogenese, der Gesunderhaltung und der Förderung unserer Longevity Gene, um folgendes Ziel zu erreichen: 

„Sterbe so jung wie möglich so dem spätest nötigen Zeitpunkt 

Prof. Schoettle ist  neben seiner Spezialisierung als Orthopäde auch Arzt aus Leidenschaft und Berufung und einer der renommierten Kollegen auf dem Gebiet der regenerativen Medizin und Longevity. Zusammen mit anderen Spezialisten auf dem Gebiet der integrativen Medizin aus den USA und Europa hat er hier in München das NADlongevity Zentrum geschaffen, in dem er dieses wissenschaftlich basierte Konzept anbietet und umsetzt. 

Die klassische Devise »mens sana in corpore sano« steckt voller Weisheit: Sie erinnert uns daran, dass der Geist ebenso wichtig ist wie der Körper und zwischen geistiger und körperlicher Gesundheit eine enge Verbindung besteht. Erwiesenermaßen ist ein aktiver, flexibler und stets lernfähiger Geist eine der wesentlichen Voraussetzungen, um jung zu bleiben. 

So wie Bewegungsmangel dem Körper schadet und sich negativ auf den Geist auswirkt, ist auch der Mangel an geistiger Bewegung schädlich, da er zum Verlust von Neuronen und Neuronenverbindungen und somit zur Abnahme der Reaktionsfähigkeit führt. 

Das NADlongevity im Herzen von München hat es sich zum Ziel gesetzt, Ihnen zu helfen, durch ein von Wissenschaftlern ausgeklügeltes System mit regelmässigen Untersuchungen und darauf basierend Therapien, auf lange Sicht einen gesunden Körper und reagiblen Geist zu erhalten.  

Bei uns arbeitet daher ein Team von Longevity Spezialisten, um Sie nicht nur bei oder nach Erkrankungen, sondern auch präventiv und vor allem regelmässig zu betreuen, um Sie so schnell und so lange wie möglich gesund und aktiv zu halten.   

Der entscheidende Unterschied des NADLongevity im Gegensatz zu anderen Instituten ist es, Therapien in erster Linie wissenschaftlich basiert aufgrund von Genanalysen und Messungen der Zellaktivität zu erstellen und den Körper als ganzes bis hin zur Zelle zu erfassen. Dabei wird der Mensch stets in seiner Gesamtheit erfasst und aus den gewonnen Interpretationen und wissenschaftlichen Erkenntnissen der Untersuchung, ein vollkommen individuell abgestimmter Therapieplan entwickelt, der einen besonderen Focus auf einen perfekten Stoffwechsel, mitochondriale Aktivität und einen erweiterten Healthspan legt.  

Denn nur mit einem optimierten Stoffwechsel, stabilen Zellen und einer konsequenten Energiebereitstellung kann sich ihr Körper in Rekordzeit erholen, Giftstoffe abtransportieren, vorgealterte oder nicht funktionierende Zellen „entsorgen“ und damit unnötigen Balast abwerfen.  

Das Ziel des NADlongevity München ist es daher, nicht nur eine Akutsituation zu behandeln, sondern eine Gesunderhaltung herbei zu führen und nicht nur Ihren Lifespan, also Ihre Lebenszeit, sondern vor allem Ihren Health Span, nämlich Ihre gesunde, proaktive Zeit zu verlängern.  

Um das zu erreichen, erstellen wir aufgrund entsprechender Diagnostik und Tests, bei denen wir Ihre Gensituation aber auch Ihren aktuellen Lebensstil identifizieren, eine Therapie bestehend aus extrinsischen Therapieformen wie simuliertem Höhentraining, Intervallfasten und maßgeschneiderte Infusionen, um Ihre Langlebigkeitsgene / Longevity Gene zu fördern und Ihre Gesundheit nicht nur wieder her zu stellen sondern auch zu erhalten. 

Checkup:

Verjüngung

Hätten Sie sich jemals vorstellen können, 150 zu werden… und das gesund erleben zu können? Werden 200 eines Tages die neuen 70 sein? Diese Ziele schienen lange unmöglich zu sein, aber je mehr die Wissenschaft über das Altern lernt, desto erreichbarer scheinen diese zu werden. Die aktuelle Realität zeigt bereits jetzt, dass das Leben viel länger gehen wird als wir es uns einst vorgestellt haben – und manche Wissenschaftler bereits utopisches erdenken. 

Wir erwarten täglich neue bahnbrechende Entwicklungen bei der Umkehrung des Alterungsprozesses – dem sogenannten reversed aging oder auch LONGEVITY. Wir im NADlongevity Center in München sind mit dem aktuellen Forschungsergebnissen vertraut und passen unsere Behandlungsprotokolle entsprechend an.   

Was wissen wir also wirklich? Wenn es um den genetischen Einfluss auf die Langlebigkeit geht, glauben viele immer noch, dass sie genetisch vorbestimmt sind, jede Krankheit und die Lebensdauer ihrer Eltern oder Großeltern zu erben. Inzwischen wissen wir jedoch, dass dies nicht wahr ist und die Gene etwas unter 20% an unserer Longevity ausmachen – und das gilt genauso für die Ernährung, den Muskelaufbau etc. Oftmals liegt es einfach daran, dass ein und der gleiche vielleicht nicht immer ideale oder eben gerade ideale Lebensstil weitergegeben und gelebt wird.  
 
Vielmehr hängt unsere Longevity an der Epigenetik, der Wissenschaft um Einflussfaktoren, die Ihre genetische Expression aus- und einschalten.  
 
Die Lebensmittel, die Sie essen, die Lebensmittel, die Sie nicht essen, die Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen, die Giftstoffe, denen Sie ausgesetzt sein können, Ihr Stressniveau, Ihre Bewegung, Ihr Sportlevel sowie Ihre Schlaflänge und -qualität beeinflussen, ob Sie jemals die Krankheiten bekommen, für die Sie genetisch prädisponiert sein könnten. Sie alle beeinflussen, wie lange man leben wird, egal wie lange die Eltern oder Großeltern gelebt haben. Mit anderen Worten, all diese epigenetischen Faktoren, die im folgenden beschrieben werden, weisen Ihre Gene ständig und dynamisch an, was zu tun ist und was nicht. 

Untersuchungen wie die dänische Zwillingsstudie haben gezeigt, dass über 90% der Langlebigkeit eines Individuums nicht durch die Genetik, sondern durch die Entscheidungen, die wir treffen, bestimmt werden. Für alle Longevity Interessierten und Spezialisten aus der NADlongevity Gruppe ist dies eine faszinierende Nachricht.   

Sie haben es selbst in der Hand und können Ihre genetische Veranlagungen für nichtig erklären und Ihrem Körper helfen, bestimmte Gene für eine Krankheit gar nicht erst “einzuschalten”, indem Sie Ihren Lebensstil bewusst kontrollieren. Natürlich ist dies einfacher, wenn man Risikofaktoren vorab durch eine Genanalyse bestimmt hat. 

Unterstütz wird unser Ansatz für eine hervorragende Longevity durch die Okinawa-Studie, die zeigte, dass es keinen Grund gibt, warum die Mehrheit von uns nicht mindestens 100 krankheitsfreie, gesunde Jahre lang lebt! 

Bedeutet – wir selber können heute sehr viel selber tun, um das Altern zu verlangsamen oder gar umzukehren und krankheitsfördernde Gene ausgeschaltet zu lassen und unsere Longevity im Umkehrschluss zu steigern. 

Wir können Ihre Longevity steigern

Dieses Wissen ist revolutionär und bestätigt die Selbstverantwortung gegenüber unserer eigenen Gesundheit – für die einen eine gute, für die anderen eine weniger gute Nachricht – warum? 

Wir im NADlongevity Center gehen heute aus, dass 20% ihrer Longevity und damit ihres gesunden Alterns durch Gene gegeben sind und wir – also Sie und wir vom NADlongevity Center für die anderen 80% verantwortlich sind. Aber während wir Ihnen anhand Ihres Screenings und Analysen zwar ein individuelles Programm und Empfehlungen für Ernährung, Sport, Tagesrhythmen und Lifestyle Empfehlung geben können, liegt es an Ihnen diese um zu setzen. Wir können zwar nicht für Sie zum Sport gehen, aber wir können Sie dabei unterstützen und mit unserem Team coachen. 

Und jetzt die gute Nachricht: Wir können Ihnen neben den 20% Genetik bis zu weiteren 30% Longevity durch unser ausgeklügeltes System schenken, indem wir Ihre Longevity steigern und fördern.  

Wir können Ihnen in unserem NADlongevity Center extrinisch (also von aussen) die Arbeit mit Infusionen, Nahrungsergänzungsmitteln, Höhentraining oder Muskelstimulationen sicherlich die Hälfte ihrer Arbeit abnehmen.  

Kontaktanfrage

Möchten Sie einen Termin vereinbaren oder haben Sie Fragen, dann kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gern.

Ernährung

Die innere Gesundheit ist entscheidend für ein gutes Altern und sicherlich ist Ihnen der Satz „Eine gesunde Ernährung stärkt das Immunsystem“ bereits das ein oder andere Mal begegnet.

Wie ist dieser Zusammenhang zu erklären?

Bereits ab einem Lebensalter von 25 Jahren nimmt die Kapazität unserer Zellen ab, jedwede Nahrung in Energie um zu wandelnund auch die Zellerneuerung selber wird langsamer. Dies liegt an unseren NAD+ Spiegeln, die aber wiederum für die Energiegewinnung aus Nahrung maßgeblich verantwortlich ist und durch beispielsweise hochkalorische und zuckerreiche Ernährungsweisen überproportional aufgebraucht werden.

Ernährung und Longevity Gene

Wissenschaftlich unterstrichen sind 3 verschiedene Longevity Gene, die wir durch unsere Ernährung positiv regulieren können: mTOR, AMPK und Sirtuine, die alle entscheidende Rollen in der Epigenetik, unserem Energiehaushalt, der Zell-und DNA-Stabilität spielen.

Alle 3 lassen sich durch die Faktoren QUALITÄT, QUANTITÄT UND FREQUENZ unseres Ernährungsstiles positiv aber auch negativ beeinflussen. Hier gilt die Faustregel:

„EAT LESS OFTEN“, zu verstehen als EAT LESS und LESS OFTEN

Wir im NADlongevity Center in München helfen Ihnen nach einer ausführlichen Stoffwechselanalyse, unserem spezialisierten Fragebogen, einem eingehenden Vorgespräch sowie idealerweise auch einem Zellfunktionstest und einem DNA-Ernährungstest einen idealen Plan zu entwerfen, der in vielen Fällen der Faustregel folgt:

  • Begleitetes intermittierendes Fasten
  • Intermittierendes Essen
  • Überwiegend Gemüse
  • Wenig Zucker
  • Entsprechend der Analysen empfohlene Nahrungsgruppen

Und wie sieht es mit „Die richtige Ernährung reduziert Falten“ aus?

Der Zusammenhang zwischen Ernährung und Hautzustand bzw. der Auswirkung der Ernährung auf die Hautalterung war im Laufe der Geschichte, von der Antike bis heute, nicht nur für Wissenschaftlerein interessantes Forschungsfeld, sondern auch ein allgemeines Interessengebiet für den Menschen. Inzwischen konnten wissenschaftliche Studien bereits mehrfach belegen, dass eine gesunde Ernährung wesentlich zu einem Anti-Aging-Effekt und Entgiftung unseres Körpers beiträgt. Analysierte man Menschen mit gesunder und ausgewogener Ernährung, so konnte eine deutliche Reduktion von Falten festgestellt werden.

In München arbeiten wir mit Ihnen gemeinsam an einem ganzheitlichen und auf sie abgestimmten Konzept, das ihren Lebensstil nachhaltig verbessert und langfristig jung hält.

NAD HEALTH - PERSONALIZED LONGEVITY | Datenschutz | Impressum